EU-Mandat für die Kreis-SPD: René Repasi wird Mitglied des Europäischen Parlaments

Veröffentlicht am 27.11.2021 in Pressemitteilungen
 

Für die scheidenden Europabgeordnete Evelyne Gebhardt wird mit Prof. Dr. René Repasi ein Sozialdemokrat aus dem Landkreis Karlsruhe ins Europäische Parlament nachrücken. „Die Freude ist groß, dass unser Landkreis künftig sozialdemokratisch im EU-Parlament vertreten wird“, so die SPD-Kreisvorsitzenden Alexandra Nohl und Christian Holzer.

Die Schwäbisch Haller EU-Abgeordnete Evelyne Gebhardt gab Mitte der Woche bekannt, ihr Mandat nach fast drei Jahrzehnten im europäischen Parlament zum 1. Februar 2022 abgeben zu wollen. Künftig wird damit der ehemalige Kreisvorsitzende der SPD Karlsruhe-Land, Prof. Dr. René Repasi, neben dem Landkreis Karlsruhe das gesamte Bundesland für die Sozialdemokratie in Straßburg und Brüssel vertreten. Repasi wurde im September 2018 von der Landesvertreter:innenversammlung der SPD Baden-Württemberg für die Europawahl zum Ersatzkandidaten von Evelyne Gebhardt gewählt. 1996 trat der designierte Europaabgeordnete in die SPD ein. Von 2009 bis 2016 war Repasi Vorsitzender der Kreis-SPD und kandidierte bei der Europawahl 2009 bereits mit 28 Jahren für das Europaparlament.

Repasi ist inzwischen Professor für Europarecht an der Erasmus Universität Rotterdam. Baden-Württemberg, der Landes-SPD und unserem Landkreis Karlsruhe ist er über die gesamte Zeit verbunden geblieben. So sitzt er der Antragskommission des SPD-Landesverbandes vor und ist in dieser Funktion auch Mitglied des SPD-Landesvorstands und des SPD-Präsidium. „Es ist mir eine große Ehre, künftig den Landkreis Karlsruhe und die Sozialdemokratie im Europäischen Parlament zu vertreten. Es sind die große Fußstapfen von Evelyne Gebhardt und Horst Seefeld, der der letzte Europaabgeordnete der SPD aus dem Landkreis Karlsruhe war, in die ich treten werde. Ich brenne für die Idee eines grenzenlosen Europas für Frieden und Wohlstand. Dafür werde ich mich jetzt in Brüssel und Straßburg mit ganzer Kraft einsetzen“, kommentierte Repasi seine neue Herausforderung.

„Mit Repasi wird ein Vollblutseuropäer und ein Mitglied aus unserem Kreisverband dem Europäischen Parlament angehören. Seine Vita spiegelt die europäische Idee vollumfänglich wider. René Repasi ist eine Bereicherung für uns und für Europa“, so die SPD-Kreisvorsitzenden Alexandra Nohl und Christian Holzer.

Derzeit ist die SPD mit 16 Mandatsträgern im Europäischen Parlament vertreten. Gemeinsam mit den sozialdemokratischen Abgeordneten der übrigen EU-Staaten bilden sie die zweistärkste Fraktion im Parlament.

 

Homepage SPD Karlsruhe-Land

Nächste Termine

11.08.2022, 16:00 Uhr - 17:30 Uhr
öffentlich
Auf einen Plausch mit Andi Stoch
Narrenbrunnen, Ettlingen

Besucher:2
Heute:11
Online:1

Wer ist Online

Jetzt sind 1 User online

Jetzt spenden

Jetzt Mitglied werden

Jetzt Mitglied werden

Abstimmung

Sollen schwere Kriegswaffen in die Ukraine geliefert werden?

Umfrageübersicht

Stimmt ab!

Vorwärts