Nominierung Alexandra Nohl für den Landtag

Veröffentlicht am 08.03.2020 in Aktuelles

Im Wahlkreis Bruchsal wird eine Landtags Kandidatin gesucht; unsere stellvertretende Ortvorsitzende und Stadt- und Ortschaftsrätin Alexandra Nohl hat sich dazu bereit erklärt und hofft auf viele Stimmen in der Mitgliederbefragung die seit letzter Woche läuft.

Wir wünschen Ihr viel Erfolg für die Nominierungsveranstaltung.

Hier das Anschreiben von Alexandra Nohl.

----

Liebe Genossinnen und Genossen,
im März 2021 wird ein neuer Landtag gewählt.
 
Ziel muss es für uns sein, wieder ein Landtagsmandat für den Wahlkreis Bruchsal zu erhalten. Dafür möchte ich mich zusammen mit Christian Holzer, meinem Ersatzkandidaten einsetzen. Ich bewerbe mich um euer Vertrauen und eure Nominierung am 31. März!


 

Alexandra Nohl
Die Landtagswahl bietet neue Chancen auf eine neue Regierung. Eine Wahl die Grün- Schwarz und somit den politischen Stillstand ablösen kann. Und sie bietet eine neue Chance auf mehr Frauen im Parlament. Derzeit gehören dem Landtag nur 25,9% Frauen an. Das muss geändert werden, denn schließlich sind wir Frauen die eine Hälfte der Gesellschaft und das sollte sich in unseren Parlamenten auch wiederspiegeln.

Nicht nur weil ich eine Frau bin möchte ich eure Kandidatin für den Wahlkreis Bruchsal werden, sondern weil ich eine Vertreterin echter Sozialdemokratie seit 25 Jahren auf kommunaler Ebene bin. Im Ortsverein Helmsheim, dort im Ortschaftsrat und seit sechs Jahren im Gemeinderat der Stadt Bruchsal.

1975 in Bruchsal geboren und in Untergrombach aufgewachsen bin ich stark verwurzelt mit der Gemeinde und ihren Ortsteilen. Neben meiner Ausbildung zur Floristin in Untergrombach wurde ich mit 19 Jahren in den Ortschaftsrat gewählt und trat 1995 in die Partei ein. Aufgrund meiner recht frühen Familienplanung schied ich aber bald darauf aus dem Ortschaftsrat aus. Zwischen meiner schriftlichen und mündlichen Prüfung zur Fachhochschulreife bekam ich mein zweites Kind. Im Anschluss studierte ich Lehramt für Grund- und Hauptschule. Nach dem Referendariat in Forst war ich 5 Jahre an einer Werkrealschule in Bretten, unterrichtete danach 9 Jahre in Mingolsheim an der Gemeinschaftsschule und bin seit Juli 2018 Konrektorin in Heidelsheim.


Neben meinem Beruf und der Kommunalpolitik engagiere ich mich als Vizedirigentin im Chor und bin mit einem Mundartprogramm im ganzen Landkreis unterwegs.

Viele von euch kennen mich schon seit vielen Jahren, für andere bin ich ein neuer Name. Aber eines ist für alle eine Neuigkeit: die Alex will unsere Landtagsabgeordnete werden. Meine Kernthemen sind Umwelt- und Klimaschutz, Bildungspolitik, Radinfrastruktur, Stärkung der Kommunen, gutes und nachhaltiges Wohnen.

Gerne komme ich in eure Ortsvereine, mache Stadt- und Ortsbegehungen und sehe mir die Ecken an, die ich noch nicht so gut kenne. Ladet mich ein! Eure Themen sind mir wichtig, dazu möchte ich mit den Akteuren vor Ort ins Gespräch kommen um die Potentiale im Wahlkreis noch besser kennen zu lernen.

Mit solidarischen Grüßen
Alexandra

 
Besucher:2
Heute:16
Online:1

Jetzt spenden

Jetzt Mitglied werden

Jetzt Mitglied werden